Coronavirus / COVID-19

Re-Start am 4. Mai!

Wir haben jetzt die Verhaltensregeln und Richtlinien für Friseurgeschäfte, von der Berufsgenossenschaft für Wohlfahrtspflege erhalten.

Es hat einen sehr umfangreichen Maßnahmenkatalog für uns Friseure gegeben, der uns vor sehr große Aufgaben stellt. Dieser Katalog fordert folgende Verhaltensregeln für unsere Kundschaft verpflichtend ab:

Termine

Alle die zeitnah Termine haben möchten, können am 30.04. am 01.05. und am 02.05. in der Zeit von 10:00 – 16:00 diese unter 040 693 0 693 vereinbarten. Wir werden dann, für euch telefonisch, erreichbar sein.

Verhaltensregeln

  • das Geschäft darf nur mit Mundnasenschutz betreten werden
  • es müssen sich die Hände vor der Bedienung gewaschen werden
  • bei Atemwegserkrankungen dürfen wir euch nicht bedienen
  • selber Haare föhnen ist nicht mehr gestattet
  • es muss auf einen Abstand, außer zu eurem Friseur, von 1,50 geachtet werden
  • unser Wartebereich steht nicht mehr zur Verfügung
  • Zeitschriften und Getränkeausschank ist uns untersagt
  • Augenbrauen- Wimpern- Bartbehandlungen, sind nicht gestartet
  • der Salon, darf nur von der/dem zu bedienenden Kunden/in betreten werden.
  • Keine Begleitpersonen.

Wir müssen eure Kontaktdaten erfassen. Bitte tragt, in den ausliegenden Listen, euren

Namen, Anschrift, Telefonnummer und Ankunft eures Besuches ein.

Wer das nicht möchte, den dürfen wir nicht bedienen.

Auszüge der Maßnahmen Friseure

  • Wir müssen bei jeder Bedienung, eine neue Maske benutzen
  • Wir müssen bei jeder Bedienung, neue Handschuhe benutzen
  • Wir müssen nach jeder Behandlung, Plätze sowie Geräte desinfizieren
  • Wir werden kontinuierlich, alle Flächen, Türklinken, WC etc. desinfizieren

Um nur einiges zu nennen.

Durch diverse Maßnahmen, die wir durch diese Verordnung einhalten müssen, sind wir gezwungen, Artikel zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter zu organisieren. Diese Mittel sind seit geraumer Zeit und auch momentan nur zu überhöhten Preisen zu bekommen. Somit ist es leider unumgänglich, diese Kosten in Form eines Hygieneaufschlages zu kompensieren.

Wir müssen somit für alle Dienstleistungen, einen Aufschlag von 5,- und für Farbbehandlungen inclusive Schnitt und Föhnen von 10,-  veranschlagen.

Dieser Hygieneaufschlag wird den Marktpreisen für Mundschutz etc. stetig angepasst und ich hoffe, nur für kurze Zeit notwendig sein.

Durch diese Schutzmaßnahmen und einen erheblich höheren Zeitaufwand, ist es nicht anders möglich, diese erheblichen Mehrkosten zu kompensieren.

Diese Abgaben decken nicht zu 100% unsere Mehrkosten, sonder mildern sie nur!

Es wird somit keine Preiserhöhungen als solches, bei uns, geben.

 

Puhhh meine Lieben, das alles gefällt mir überhaupt nicht und ich hätte es wirklich gerne anders. Aber so ist es jetzt. Zu eurem und unserem Schutz, muss es wohl so sein.

Wir haben das Glück, dass wir einen Salon haben, wo alle Richtlinien überhaupt umgesetzt werden können. Da werden viele Kollegen wirklich vor unlösbare Probleme gestellt.

Unser Geschäft ist groß, wir können hervorragend lüften und haben noch unseren Außenbereich, der bei diesem Wetter hervorragend genutzt werden kann.

Alles in allem, mehr Arbeit mehr Kosten und deutlich mehr Organisation.

 

Aber wenn es hilft, dass wir euch wieder bedienen dürfen, es uns alle schützt und wir so alle gesund und Top gestylt durch diese Zeit kommen… ist es, glaube ich, zu verkraften.

 

UPDATE

Reduzierung unserer Hygienepauschale…

Wie erwartet, reduzieren sich die Preise für Masken und alle Artikel, die wir für die Einhaltung der Vorschriften benötigen.

Wir haben uns, bewusst gegen eine Preiserhöhung entschieden, weil diese Situation uns alle trifft und keiner etwas dafür kann und diese auch nicht notwendig ist.
Ab 01.06.2020 reduzieren wir unsere Hygienepauschale, von 5,- auf 3,- für alle Dienstleistungen und von 10,- auf 6,- bei Farbbehandlungen inclusive Schnitt oder föhnen.

Ich wünsche allen weiterhin eine schöne Zeit bei uns.
Bleibt vor allen Dingen gesund,

Andreas Loeser

Kommentare für diesen Post sind geschlossen.